AK Technik besucht HLB Hessenbahn

Besuch des AK Technik bei der HLB Hessenbahn

In dieser Woche besuchten sieben Mitglieder des Arbeitskreises Technik der Attendorner Feuerwehr die Werkstatt der HLB Hessenbahn GmbH in Siegen. Die HLB betreibt die Eisenbahnstrecke zwischen Finnentrop und Olpe, den sogenannten „Biggesee-Express“ als Eisenbahnverkehrsunternehmen im Personenverkehr. Ziel des Besuchs war das Notfallmanagement der HLB kennenzulernen sowie einen Einblick in die Technik der Züge zu bekommen.

Nach einer Vorstellung des Unternehmens und der theoretischen Erläuterung der Züge konnten sich die Mitglieder die Züge des Typs LINT 41 (LINT = Leichter Innovativer Nahverkehrs Triebwagen der Firma Alstom) im Detail anschauen und sich mit der Technik vertraut machen.

Zwei Mitarbeiter der Hessenbahn standen für sämtliche Fragen offen. Gerade Einsätze im Bahnbereich sind sehr selten aber dennoch mit gewissen Besonderheiten verbunden, daher ist diese Schulung ein wichtiger Punkt die, die Feuerwehr Attendorn in ihrer Einsatzvorbereitung gut nutzen kann.

Durch die Schulung wurden den Mitgliedern Zugangsmöglichkeiten zum Zug, Antriebstechnik, mitgeführte Betriebsstoffe sowie die Örtlichkeit Triebwagen LINT 41 näher gebracht.

Die Feuerwehr Attendorn und auch der Arbeitskreis TH bedanken sich auf diesem Wege noch einmal bei der HLB Hessenbahn GmbH und in Person bei Markus Höpoltseder und Uwe Zang für die gute und sehr informative Schulung zum Thema Triebfahrzeuge der HLB.