Brandeinsatz in einem Verbrauchermarkt

Kleine Ursache, große Wirkung

Um 17:38 Uhr wurde die Feuerwehr durch eine automatische Brandmeldeanlage zu einem Verbrauchermarkt in der Straße “Auf der Tränke” gerufen. Aufgrund der Meldung rückten zunächst neun Einsatzkräfte mit einem Löschfahrzeug und einer Drehleiter aus und trafen sechs Minuten nach dem Alarm vor Ort ein.

Eine erste Erkundung an der Brandmeldezentrale führte zu dem Ergebnis, dass ein Rauchmelder im Triebwerksraum der Aufzuganlage im Keller ausgelöst hatte, eine Mitarbeiterin machte zeitgleich auf Brandgeruch im Bereich der Aufzüge im Erdgeschoss aufmerksam. Im Kellergeschoss drang Rauch durch die Schlitze einer verschlossenen Tür zum besagten Technikraum, gleichzeitig war im Außenbereich ein Rauchaustritt aus Lüftungsschlitzen im Bereich des Obergeschosses ersichtlicht. Bei der weiteren Lageerkundung durch einen Trupp unter Atemschutz konnte zwar ein völlig verrauchter Kellerraum festgestellt werden, die Ursache war jedoch weiter unklar. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt unübersichtlichen Lage und der weiter zunehmenden Verrauchung im Gebäude wurde das Einsatzstichwort durch den Einsatzleiter auf Feuer 2 erhöht, was den Alarm der restlichen Kräfte des Löschzuges Attendorn, eines Löschfahrzeuges des Löschzuges Ennest und eines Rettungswagens des Kreises Olpe zur Folge hatte.

Kurze Zeit später konnte im Außenbereich ein Schwelbrand in einem Schacht festgestellt werden, in welchem sich auch eine Zuluftöffnung für die Kühlanlage der Aufzugsanlage befindet. Der Schwelbrand konnte rasch mit einem Strahlrohr abgelöscht werden. Da in der weiteren Folge die Rauchentwicklung stagnierte, konnte der Einsatz für den Großteil der nachalarmierten Einsatzkräfte recht schnell beendet werden.

Nach der Belüftung des Keller- und Eingangsbereichs des Markts wurde der Einsatz der Feuerwehr beendet. Die zuvor vorbildlich handelnden Mitarbeiter und Kunden, die den Laden beim Eintreffen der Feuerwehr bereits fast alle verlassen hatten, konnten den Markt nach circa einer Stunde wieder betreten.

In einem Lüftungsschacht außen war es zu einem Schwelbrand gekommen.