Übung an Burg Schnellenberg

Mit knapp 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen rückte der Löschzug Attendorn am vergangenen Samstag an der Burg Schnellenberg an. Bei der angenommenen Lage war nach langanhaltender Trockenheit der Sauerstoffgehalt in mehreren Fischteichen so stark gesunken, das mehrere 100kg Fische zu verenden drohten.

Um dem entgegen zu wirken, saugte die Feuerwehr an zwei Stellen das Wasser der Teiche an, um es an anderer Stelle durch Wasserwerfer wieder den Teichen zuzuführen. Insgesamt 300m Schläuche mussten dafür verlegt werden. Zwischenzeitlich wurden bis zu 3.500 Liter pro Minute in die Teiche gepumpt.