Der Löschzug Repetal ist seit dem 2. Dezember 2017 eine eigenständige Einheit der Attendorner Feuerwehr. Bereits zuvor bildete er sich im Bedarfsfall aus den bis dahin eigenständigen Löschgruppen Dünschede und Helden. Im Zusammenhang mit der beschlossenen räumlichen Zusammenlegung beider Einheiten, erfolgte auch der organisatorische Zusammenschluss.

Derzeit ist der Löschzug noch an zwei Standorten in Dünschede und Helden untergebracht. Ein Neubau in Niederhelden kann in Kürze bezogen werden.

Der Löschzug Repetal ist für den Schutz der südlichen Bereiche des Stadtgebiets zuständig. Insbesondere die Ortslagen im und am Rande des Repetals zählen zum Ausrückebereich


Neubau Feuerwehrgerätehaus Repetal

Zum Bautagebuch


Standort Dünschede

Das Feuerwehrgerätehaus Dünschede

Fahrzeug am Standort

Typ Information Funkrufname Baujahr Info
LF 8/6 Löschgruppenfahrzeug Fl. Attendorn 2-LF10-1 2003

Standort Helden

Das Feuerwehrgerätehaus Helden

Fahrzeuge am Standort

Typ Information Funkrufname Baujahr Info
TLF 16/25 Tanklöschfahrzeug Fl. Attendorn 4-HLF2o-1 1991
LF 8/6 Löschgruppenfahrzeug Fl. Attendorn 4-LF10-1 2003