26 neue “Funker im Brandschutzdienst”

Die Teilnehmer des Lehrgangs mit den Ausbildern Lars Wilmes (l) und Andreas Borschdorf (r)

Im Rahmen der Ausbildung bei der Feuerwehr Attendorn fand jetzt ein weiterer Lehrgang „Sprechfunker im Brandschutzdienst“ seinen Abschluss. An vier Lehrgangstagen wurden 26 Feuerwehrkräfte in insgesamt 25 Unterrichtsstunden für den Sprechfunkbetrieb ausgebildet. Neben theoretischen Themen wie allgemeinen Grundlagen des Sprechfunkdienstes sowie rechtlichen Grundsätzen kam aber auch die Praxis nicht zu kurz.

So gab es allein 7 Stunden praktische Übungen im Sprechfunkbetrieb, in dem die Lehrgangsteilnehmer mit realitätsnahen Einsätzen konfrontiert wurden. Die praktische Ausbildung wurde ausschließlich an den neu eingeführten Digitalfunkgeräten durchgeführt.

Erstmals fand‘ der Lehrgang unter der neuen Leitung von Brandinspektor Andreas Borschdorf statt. Unterstützung erhielt dieser dabei durch BI Tobias Sondermann aus Dünschede und OBM Lars Wilmes aus Attendorn.

 

(cs)