Feuer in einem Waldstück

Passanten meldeten gegen 15:15 Uhr einen Kleinbrand im Bereich eines Waldstücks zwischen der Finnentroper Straße und der Zeppelinstraße. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten knapp 200 Quadratmeter Waldboden in Hanglage.

Seitens der Feuerwehr wurden vorhandene Brandnester, die teilweise bereits tief im Waldboden lagen, mit Hacken und Schüppen freigelegt und im Anschluss gezielt abgelöscht. Dazu kamen zwei handgeführte Strahlrohre zum Einsatz. Gute Dienste erwies dabei das in diesem Jahr vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe übernommene LF KatS, welches aufgrund seines geländegängigen Fahrgestells mühelos den Weg in den Wald zurücklegte.

Zum Abschluss des Einsatzes wurde die betroffene Fläche großzügig mit dem Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges gewässert.

Die 14 Einsatzkräfte des Löschzuges Attendorn, die mit zwei Löschfahrzeugen und einem Tanklöschfahrzeug vor Ort waren, konnten den Einsatz nach knapp zwei Stunden beenden.

Gegen 19:30 Uhr wurde eine erneute Kontrolle der Brandstelle durchgeführt, welche keine weiteren Maßnahmen der Feuerwehr zur Folge hatte.

(sk)