Ölspur zwischen Helden und Attendorn

Eine größere Ölspur rief am Samstagnachmittag um 15:15 Uhr die Feuerwehr auf den Plan. Aufgrund eines Motorschadens an einem Zustellfahrzeug war es auf der L 697 zwischen dem Abzweig K17 (Repe) in Attendorn-Helden und dem Abzweig Burg Schnellenberg zu einer Ölspur gekommen.

Die Einsatzstelle wurde abgesichert und eine weitere Ausbreitung mittels Ölbindemittel verhindert. Die abschließende Reinigung der Fahrbahn übernahm ein Fachunternehmen. Für die Feuerwehr endete der Einsatz nach Wiederherstellung eines sicheren Straßenzustandes und Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei gegen 18:00 Uhr. Der Löschzug Repetal war mit 15 Einsatzkräften, zwei Löschfahrzeugen und einem Gerätewagen im Einsatz.

(sk)