Kaminbrand in Mecklinghausen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (24.11.) wurde der Löschzug Repetal um 00:10 Uhr zu einem Kaminbrand in einem Wohngebäude in Mecklinghausen gerufen. Beim Eintreffen war starker Funkenflug aus dem Schornstein ersichtlich.

Die Feuerwehr setzte einen Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle des Gebäudes ein. Außer einer Verrauchung im Dachgeschoss waren im Innenbereich keine Schadensmerkmale festzustellen. Sicherheitshalber wurde dennoch ein Löschangriff aufgebaut. In Abstimmung mit dem hinzugezogenen Schornsteinfegermeister brannte der Ruß im Schornstein kontrolliert aus.

Der Löschzug Repetal war mit zwei Löschfahrzeugen und einem Mannschaftstransportfahrzeug sowie 18 Einsatzkräften über zwei Stunden im Einsatz.

 

(sk)