Einsatzreiches Wochenende

Drei Einsätze am Samstag: Um 12:10 Uhr rückte das Löschfahrzeug der Löschgruppe Neu-Listernohl zur Tragehilfe für den Rettungsdienst in die Goethestraße in Attendorn-Neu-Listernohl aus und unterstützte dort beim Transport eines Patienten.

Um 13:06 Uhr wurde der Löschzug Ihnetal, sowie der Einsatzleitwagen und ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug des Löschzuges Attendorn, zu einem Verkehrsunfall auf der Ihnestraße in Attendorn-Listerscheid alarmiert. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW wurden insgesamt drei Personen verletzt, davon eine schwer. Zur schonenden Rettung wurden an einem Fahrzeug die Seitentüren und die B-Säule durch die Feuerwehr entfernt. Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst des Kreises Olpe mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Polizei vor Ort.

Um 13:22 Uhr wurde ein Löschfahrzeug des Löschzuges Attendorn und die Drehleiter nach Attendorn-Biggen auf die L 539 alarmiert. Dort drohte ein großer Baum auf die Fahrbahn zu stürzen und stellte eine akute Gefahr für Verkehrsteilnehmer dar. Die Feuerwehr sperrte die Straße und zog ein Fachunternehmen hinzu. Mitarbeiter eines Forstunternehmens fällten den Baum. Im Anschluss an die Aufräumarbeiten konnte die Straße gegen 15:00 Uhr wieder freigegeben werden.

Brand in der Nacht auf Montag

Heute um 02:14 Uhr wurde der Löschzug Ennest, sowie der Einsatzleitwagen, die Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Attendorn, zu einem Brandeinsatz in einem Industriebetrieb in der Siemensstraße in Attendorn-Ennest gerufen. Im Bereich eines Trocknungsofens war es zu einem Feuer gekommen. Die Feuerwehr setzte mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein und konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern. Der Einsatz endete gegen 04:30 Uhr. Neben der Feuerwehr waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

(sk)