MdB Dr. Matthias Heider besucht Übung der Feuerwehr

Dr. Heider besuchte die Feuerwehr

Am vergangenen Wochenende übte der Löschzug Attendorn in dem Gebäudekomplex der ehemaligen Bäckerei Kemmerich. Unter den Augen des Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Heider und des für die Feuerwehr zuständigen Dezernenten der Stadt Attendorn Attendorn, Christoph Hesse, hatten die Einsatzkräfte die Aufgabe ihr Können bei einem Gebäudebrand unter Beweis zu stellen.

Die angenommen Lage:
Im Rahmen von Feierlichkeiten war es in einem Wohngebäude zu einem Kellerbrand gekommen. Vier Personen waren noch im völlig verrauchten Gebäude vermisst und mussten von mehreren Trupps unter Atemschutz aufgefunden und gerettet werden.

Aber auch außerhalb des Gebäudes war einiges los: der Aufbau einer Wasserversorgung, das Herstellen einer Anleiterbereitschaft über die Drehleiter und der Aufbau und Betrieb einer Patientenablage zeigten, neben der Organisation der Einsatzstelle durch die Einsatzleitung, welch vielfältige Aufgaben bei solchen Lagen auf die Einsatzkräfte warten.

Im Anschluss an die Übung bestand die Möglichkeit zu einem persönlichen Gedankenaustausch mit Herrn Dr. Heider, den einige Kräfte der Feuerwehr schon bei ihrem Besuch in der Hauptstadt im Mai kennengelernt hatten.

Das Gebäude der ehemaligen Bäckerei Kemmerich soll noch in diesem Jahr abgerissen werden und bietet der Feuerwehr daher ein ideale Übungsmöglichkeit um Übungen mit hohem Realitätsgrad durchzuführen. So ist es zum Beispiel möglich das Gebäude komplett zu verrauchen und “mit Wasser am Rohr” vorzugehen, ohne dabei zuviel Rücksicht auf mögliche Beschädigungen nehmen zu müssen.

(sk)