Gefahrstoffunfall in einem Industriebetrieb

Gefahrstoffunfall in Ennest

Einsatz für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in der vergangenen Nacht um 01:20 Uhr. Im Industriegebiet Ennest war es in einem Betrieb zum Austritt einer kleineren Menge von Tetrachlorethylen gekommen. Während drei Betriebsangehörige zur weiteren Abklärung einem Krankenhaus zugeführt wurden setzte die Feuerwehr nach Rücksprache mit dem Fachberater ABC mehrere Trupps unter Atemschutz ein, um eine weitere Ausbreitung des Lösungsmittels mit Bindemittel zu verhindern.

Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte die Einsatzstelle gegen 03:15 Uhr an Verantwortliche des Unternehmens übergeben werden. Seitens der Feuerwehr Attendorn waren der Löschzug Ennest mit zwei Löschfahrzeugen und einem Mannschaftstransportfahrzeug, sowie der Löschzug Attendorn mit einem Löschfahrzeug und dem Gerätewagen Gefahrgut im Einsatz.

(sk)