Brandeinsatz in einem Industriebetrieb

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden um 11:28 Uhr zu einem Industriebrand mit Menschenleben in Gefahr in der Albert-Kemmerich-Straße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Mitarbeiter das Gebäude unverletzt verlassen. Es war zu einem Brandereignis gekommen, das sich nach erster Erkundung auf eine Absauganlage beschränkte. Ein Trupp unter Atemschutz demontierte Teile der Anlage und verbrachte brennende Filterpatronen ins Freie, wo diese letztlich entgültig abgeslöscht wurden.

Die Feuerwehr Attendorn war mit einem Einsatzleitwagen, zwei Löschfahrzeugen, einer Drehleiter und 22 Einsatzkräften vor Ort. Hinzu kamen ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des Rettungsdienstes des Kreises Olpe und die Polizei. Das Deutsche Rote Kreuz löste den Rettungsdienst im weiteren Verlauf an der Einsatzstelle ab.

(sk)