Unterstützung bei Großbrand in Kirchhundem

Aufgrund eines Großbrandes in einem Hotelbetrieb in Kirchhundem-Schwartmecke kam es gestern am frühen Morgen zum Einsatz mehrerer Einheiten des Kreises Olpe in denen Angehörige der Feuerwehr Attendorn aktiv mitwirken.

Um 05:07 Uhr wurde zunächst die IuK-Gruppe mit dem ELW 2 des Kreises Olpe alarmiert. Zwei Einsatzkräfte aus Attendorn unterstützten den Betrieb des ELW und fuhren die Einsatzstelle mit dem Kommandowagen an. Der Einsatz endete gegen 15:30 Uhr.

Um 05:40 Uhr wurde das in Attendorn stationierte Wechselladerfahrzeug des Kreises Olpe mit Abrollbehälter Atem-/Umwetlschutz zur gleichen Einsatzstelle gerufen. Drei Einsatzkräfte der Atemschutzwerkstatt rückten aus und sorgten vor Ort in Zusammenarbeit mit umliegenden Atemschutzwerkstätten für den ausreichenden Nachschub von Atemschutzgeräten. Der Einsatz endete gegen 13:30 Uhr.

Um 13:30 Uhr rückten drei Einsatzkräfte der Schlauchwerkstatt mit dem Wechselladerfahrzeug und dem Abrollbehälter Mulde aus, um vor Ort Schlauchmaterial auszutauschen. Rund 150 verschmutzte Schläuche wurden gegen frisches Material getauscht. Die Einsatzkräfte waren gegen 16:30 Uhr zurück in Attendorn.

In den Werkstätten wird die Nachbereitung des Einsatzes noch einige Tage in Anspruch nehmen, bis das gebrauchte Material vollständig gereinigt und geprüft für den nächsten Einsatz zur Verfügung steht.

Pressespiegel:

https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/blaulicht-kirchhundem/130-einsatzkraefte-kaempfen-gegen-dachstuhlbrand-im-hotel-carpe-diem-35901

https://www.wp.de/staedte/kreis-olpe/100-feuerwehrleute-kaempfen-gegen-feuer-im-hotel-id226476571.html

https://www.sauerlandkurier.de/kreis-olpe/kirchhundem/dachstuhl-hotels-carpe-diem-kirchhundem-flammen-evakuierung-12816972.html

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/brand-kirchhundem-hotel-104.html

https://wirsiegen.de/2019/07/erstmeldung-hotel-in-kirchhundem-steht-in-hellen-flammen-grossaufgebot-an-feuerwehr-etc/298035/

(sk)