Brandeinsätze im Repe- und Ihnetal

Die Attendorner Feuerwehr wurde in den vergangenen Tagen zu Brandeinsätzen im Repe- und Ihnetal gerufen.

Am Abend des 09. September kam es während eines Gewitters zum Brand einer Holzverschalung am Schornstein eines Wohngebäudes in Attendorn-Helden. Die Leistelle Olpe alarmierte um 21:17 Uhr den örtlich zuständigen Löschzug Repetal, sowie den Einsatzleitwagen und die Drehleiter des Löschzuges Attendorn, mit dem Einsatzstichwort Dachstuhlbrand.

Durch den Einsatz von mehreren Trupps unter Atemschutz im Innangriff sowie über tragbare Leitern und die Drehleiter im Außenangriff, konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Dachstuhl verhindert werden. Der Einsatz endete gegen 23:00 Uhr. Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst des Kreises Olpe und das DRK mit je einem RTW, sowie die Polizei vor Ort.

 

Am 14. September kam gegen 13:45 Uhr zum Brand einer Transformator-Station an der Ihnetalstraße. Der Löschzug Ihnetal, bestehend aus den Löschgruppen Listerscheid und Neu-Listernohl hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Während der Arbeiten war die L 539 voll gesperrt.

 

(sk)