Löschzug Repetal rettete zehn Kinder aus Grundschule

Insgesamt zehn Kinder wurden im Rahmen der Jahresabschlussübung des Löschzugs Repetal aus der Grundschule in Helden gerettet.

Dabei zeigten die Einsatzkräfte das breite Spektrum der Brandbekämpfung. Während insgesamt zehn Atemschutzgeräteträger

im Gebäude eingesetzt wurden, konnte vor dem Gebäude eine gesicherte Wasserversorgung aufgebaut werden. Zudem wurden

alle geretteten Personen vom Einsatzpersonal betreut. Viele Repetaler nutzten dabei die Möglichkeit, um sich über

den Ausbildungsstand der Feuerwehr, die mit 40 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort war, zu informieren.

 

(cs)