Neuer Desinfektionsautomat

Zur Desinfektion von Fahrzeugen und Räumen verfügt die Feuerwehr seit einigen Tagen über einen Desinfektionsautomaten zur kontaktlosen Oberflächendesinfektion.

Das Gerät kann auf ein Raumvolumen von 10 bis 350 Kubikmeter eingestellt werden und vernebelt die Räumlichkeiten mit einem Desinfektionsmittel auf Basis von Wasserstoffperoxid mit bakterizider, fungizider, viruzider, levurizider, tuberkulozider und sporizider Wirkung. Durch die vollständige Vernebelung werden auch schwer erreichbare Stellen wirksam desinfiziert.
Der Vorgang dauert, abhängig von der Raumgröße, 3 bis 60 Minuten. Nach einer Einwirkzeit von ca. 30 Minuten erfolgt eine umfangreiche Lüftung. Im Anschluss kann der Erfolg der Maßnahme mittels Teststreifen überprüft werden.

Das Gerät ergänzt die ohnehin durchzuführende Oberflächendesinfektion und verbessert damit den Gesundheitsschutz unserer Einsatzkräfte, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, massiv.

(sk)