Alarmierung:Einsatzende:
15.11.2019 - 17:02 Uhr15.11.2019 - 22:35 Uhr
Einsatzort:
Stadt Attendorn / Papiermühle / Ihnestraße
Stichwort / Meldung:
TH ABC 1 / Öl auf Gewässer
Bericht:
Die Feuerwehr wurde zu einer Gewässerverunreinigung alarmiert. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass der Fluss Ihne im Bereich Papiermühle mit Öl verunreinigt war. Ein Verursacher für die Verschmutzung konnte im ersten Moment nicht eindeutig festgestellt werden.

Oberhalb des Zuflusses des Wesebaches wurden zwei Ölsperren errichtet um die Ausbreitung zu stoppen. Da die Mittel der LG Listerscheid bald aufgebraucht waren wurde die LG Neu- Listernohl nachalarmiert.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch die LG Neu-Listernohl eine weitere Ölsperre im Bereich des Biggekraftwerk eingesetzt. Die hinzugezogene untere Wasserbehörde und der Ruhrverband lösten, weil der Grad der Verschmutzung nicht nachzulassen schien, Umweltalarm aus.

Weitere Erkundungen im unmittelbaren Bereich führten in ein Unternehmen wo ein Heizöl Erdtank als mögliche Ursache ins Auge gefasst wurde. Ein Entsorgungsunternehmen pumpte sicherheitshalber den Tank auf ein unkritisches Niveau ab. Weitere Untersuchungen stehen noch aus. Die Polizei und im weiteren Einsatzverlauf auch die Kriminalpolizei waren zu Ermittlungen an der Einsatzstelle.
Einsatzmittelübersicht:
LG Listerscheid
LF 8/6, TLF 8/18, GW-Dekon,
LG Neu-Listernohl
LF 8/6, GW-W,
Sonstige:
Polizei, Kriminalpolizei, Untere Wasserbehörde, Ruhrverband, Entsorgungsfachbetrieb, Ordnungamt